2010

 

Sehr gute Leistungen beim Silvesterlauf in Seekirchen

 

Magdalena Wenninger siegte klar in ihrer Altersklasse W-Jug. A mit einer hervorragenden Zeit. Anita Wenninger wurde in ihrer Altersklasse sehr gute Vierte.

Günther Matzinger in Malaga / SPA erfolgreich!

 

Als letzter offizieller Testwettkampf vor der WM in Christchurch Anfang 2011 wurden die Spanish Open Winter Athletics Championships in Malaga am 18.-19.12.2010 vom IPC anerkannt. Günther Matzinger, bereits fix qualifiziert, startete aus dem Training heraus und reiste erst am Vortag an. War das Wetter vorher recht freundlich, gestaltete es sich beim 800m Lauf turbulent mit strömendem Regen, Blitz und Donner. Günther konnte bei diesen Bedingungen sehr gute 2:00,21 min. und den hervorragenden 2. Platz erringen. Herzliche Gratulation!

Eiseskälte beim Crosslauf in Weißbach am 4.12.2010

 

Bei eisiger Kälte fand der Weißbacher Fackellauf statt. Vom ÖTB waren diesmal nur 2 Läufer am Start.

Marcel Brunnauer (eigentlich U18) siegte überlegen in der Klasse U20 über 5,5 km. Die 2.200 m (für Klasse U18), für die er startberechtigt gewesen wäre, waren ihm offensichtlich "zu kurz".

Sebastian Pammer erreichte in der U16-Klasse den 3. Rang.

 

Wieder zwei Siege beim Henndorfer Crosslauf am 21.11.2010
 

Magdalena Wenninger  U 16 und Helga Ritzinger  U 20 waren siegreich,

Florian Pammer U 18 und Anita Wenninger W 30 belegten jeweils den 2. Platz,

Sebastian Pammer U 16 wurde 3. und Andreas Skarbal 4. in der Klasse u 18.

 

Toller Beginn im Crosslauf Cup 2010/11 mit zwei Auftaktsiegen.

 

Anna (U16) und Magdalena (U14) Wenninger dominierten ihre Altersklasse.

Sebastian Pammer (U16) erreichte den 6. Platz und einen 7. Rang gab es durch Anita Wenninger (W 30).

Dies war beim Siezenheimer Crosslauf  am 30. Oktober 2010 der sehr gute Einstand unserer Läufer in die heurige Crosslaufsaison!

Arge Alp Vergleichskampf in Salzburg-Rif am 18.9.2010

 

Unsere Teilnehmer Günther Matzinger (3.Platz über 800m in 1:56,73min), Nicole Tobolka (3. Platz mit der Staffel in 49,23 sec) und Christoph Steininger (5. Platz im Speerwurf mit 46,26m) trugen damit zum Erreichen des 3. Ranges unter sieben teilnehmenden Regionen bei.

Die „Matzingers“ im Spitzenfeld

 

Beim Gaisberglauf am 24. Oktober 2010  überzeugten Vater  Martin Matzinger

als 4. in der Klasse M 50 und sein Sohn Günther mit der gesamt 5. schnellsten Laufzeit!

Österr. U-18 und U-23 Meisterschaften in Ried 11./12.9.2010

 

Leider nicht nach Wunsch verliefen die letzten Österr. Meisterschaften des heurigen Jahres in Ried. Schon im Vorfeld platzte der Staffeltraum bei der männlichen Jugend verletzungsbedingt durch den Ausfall von Erik Pausch. Der Zeller Marcel Brunnauer erreichte bei seinen ersten Österr. Meisterschaften in der Klasse U-18 über 2.000m Hindernis mit PB den 7. Rang. Christoph Steininger konnte sein Leistungspotential nicht ausnützen und  errang mit 49,00m im Speerwurf in der Klasse U-23 den 5. Rang. Nicole Tobolka lief ihren ersten Hürdensprint nach ihrer Verletzung im Vorjahr und dem Wechsel auf das andere Bein, lief eher verhalten und konnte die letzte Hürde nicht mehr im Dreierrhythmus erreichen, auch sie wurde Fünfte und wird die nächsten Rennen sicher mutiger angehen.

 

 

Bestleistung von Magdalena Wenninger!


Beim Int. Laufmeeting am 15.8.2010 in Andorf erreichte Magdalena Wenninger in ihrer Altersklasse, hinter einer Tschechin, mit der sehr guten persönlichen Bestzeit von 3:27,35 Min. über 1000 m den 2. Rang!

 

 

Erfreuliche Leistungen für unsere Nachwuchsathleten

 

Bei dem am 28. Juli in Pocking veranstalteten Aendmeeting konnten unsere Athleten sechs Siege und einige persönliche Bestleistungen erzielen.

Lissy Steils belegte mit einer sehr guten Leistung von 11,08 m im Kugelstoßen den 1. Platz und stellte über 100 m ihre persönliche Bestzeit ein.

Magdalena Wenninger siegte über 800 m in der hervorragenden Zeit von 2:32,47 min. Helga Ritzinger und Anita Wenninger konnten ihren 800m-Lauf jeweils für sich entscheiden, Anna Wenninger wurde in ihrer Altersklasse Zweite.

Nicole Tobolka erreichte im 100m-Lauf den 1. Rang. Erik Pausch und Fabian Wilhelm gingen ebenfalls über diese Distanz an den Start. Erik siegte in guten 11,80 sec, Fabian verbesserte seine Zeit um fast drei Zehntel auf 12,11 sec und belegte damit den 3. Rang. Florian Pammer konnte seine 100m-Zeit bestätigen und wurde über 1000 m Zweiter. Sein Bruder Sebastian wurde über 1000 m Vierter.

 

 

Herzlichste Glückwünsche

unserem Alois Grahammer

zum 70. Geburtstag!

Christoph Steininger Österr. U-20 Vizemeister im Speerwurf

 

Christoph, der von seiner Mutter Susi trainiert wird, hat am 4. Juli in St. Pölten mit einer guten Serie mit 53,39m die Silbermedaille im Speerwurf erkämpft. Der zukünftige Lehramtsstudent (Mathematik und Leibeserziehung) hat sich gegenüber den Landesmeisterschaften um knapp zwei Meter verbessert und lag knapp einen Meter hinter dem Sieger.

3 Silbermedaillen bei den Österr. U-16 Meisterschaften


Überaus erfolgreich kehrten die von Gerhard Pammer betreuten Schüler aus Feldkirch-Gisingen zurück, wo die Wettkämpfe am 26.-27.6.2010 von den Vorarlbergern wie immer klaglos abgewickelt wurden. Schon am ersten Tag steigerte sich Lissy mit der Kugel um einen halben Meter, konnte damit erstmals die 11-Meter übertreffen und Österr. Vizemeisterin werden. Ganz spannend verlief der 100m Sprint, wo Erik seinen Vorlauf souverän gewinnen konnte. Im Finale wurde erst durch das Zielphoto ein Entscheid getroffen und auch Erik wurde Österr. Vizemeister mit hervorragender persönlicher Bestzeit. Für Florian lief es über 300m Hürden nicht nach Plan, er fand nicht in den gewohnten Hürdenrhythmus, sodaß er mit dem 6. Rang zufrieden sein musste. Am zweiten Tag konnte Erik über 100m Hürden seine zweite Silbermedaille mit PB erkämpfen, für ihn eine überaus erfolgreiche Bilanz! Lissy im Speerwurf und Florian über 300m erkämpften jeweils noch einen 10. Platz.

Ergebnisse:

2.      Steils                Lissy          Kugel            11,17 m PB

2.      Pausch             Erik            100 m            11,67 s PB

2.      Pausch             Erik            100 m HÜ       14,64 s PB

6.      Pammer            Florian        300 m HÜ       44,43 s

6.      Pausch             Erik            Weit                5,78 m

10.     Steils               Lissy          Speer              31,98 m PB

10.     Pammer           Florian        300 m             40,68 s

Josef Huber, Mitglied der in 45,68 sec. siegreichen 4x100m Staffel bei den Österr. Jugendmeisterschaften 2002, hat sein Diplom-Studium an der FH Salzburg erfolgreich abgeschlossen. Seit Herbst 2006 studierte er „Betriebswirtschaft und Informationsmanagement“ und der Titel seiner mit gutem Erfolg benoteten Diplomarbeit lautete: Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings. Die Sponsion war am 2.7.2010 in Puch-Urstein. Herzliche Gratulation dem Herrn Magister und viel Erfolg im Berufsleben!

Erfolgreiche Titelverteidigung durch Christoph Steininger bei den Landesmeisterschaften der allgemeine Klasse in Rif 12.-13.6.2010

4 Landesmeistertitel und 13 Titel für U-20 Athlet(inn)en

 

Nachdem Günther Matzinger (nicht fit) fehlte, trat eine reine Nachwuchsmannschaft bei den Landesmeisterschaften in Rif an. Umso erfreulicher die Titelausbeute und die vielen Bestleistungen, die Anlaß zu berechtigten Hoffnungen für die österr. Nachwuchsmeisterschaften geben!

In guter Form präsentierte sich Christoph Steininger nach seinem Präsenzdienst und konnte mit 51,23m den Speerwurftitel in der allg. Klasse und U-20 verteidigen, sowie als Zweiter im Kugelstoß mit 10,02m ebenfalls U-20 Meister werden. Die Sprints waren von starkem Gegenwind benachteiligt, sodaß hier keine Bestleistungen zu erwarten waren. Erik Pausch konnte sich hier sowohl den  100m- wie 200m-Titel in der Klasse U-20 sichern. Petar Kosic überraschte mit seinem Landesmeistertitel über 400m (in PB) in der allg. Klasse sowie U-20. Auch die 4x100m Staffel in der Besetzung Fabian Wilhelm, Erik Pausch, Florian Pammer und Petar Kosic konnte ihre Bestzeit um eine Sekunde auf 47,07sec drücken und damit U-20-Meister werden. Für zwei dritte Plätze in der allg. Klasse über 800m und 1.500m sorgte noch der Zeller Marcel Brunnauer.

Helga Ritzinger war als Landesmeisterin über 400m sowie 800m, wo sie jeweils auch U-20-Meisterin wurde ebenso wie im Weitsprung, die erfolgreichste weibliche Teilnehmerin. Lissy Steils konnte mit zwei hervorragenden Leistungen  (als Schülerin 9,15m im Kugelstoß und 30,56m im Speerwurf, jeweils mit den schweren Geräten) zwei U-20-Titel erringen. Anna Wenninger wurde über 400m und 800m mit PB Zweite, Nicole Tobolka bei ihrem zweiten Start Vizemeisterin über 200m und Dritte über 100m. Auch die 4x100m Staffel mit Helga Ritzinger, Nicole Tobolka, Lissy Steils und Anna Wenninger konnte U-20-Meistertitelehren nach Hause laufen.

Sehr erfolgreich bei der LM U-18 am Salzachsee

12 Titel für unsere Athleten

 

Bei der von unserem Verein veranstalteten und perfekt organisierten Landesmeisterschaft für U-18 Athleten am 27. und 28. Mai, die auch vom Wetter für heurige Verhältnisse begünstigt war, gab es durchwegs erfreuliche Ergebnisse für die ÖTB-Athleten.

Erfolgreichster Athlet war bei den Burschen Erik Pausch mit fünf Landesmeistertiteln im 100m-Sprint (hier gab es sogar einen Vierfachsieg für den ÖTB), über 200m, im Weit- und Hochsprung sowie im Speerwurf. Er war auch Mitglied der erfolgreichen 4x100m Staffel mit Fabian Wilhelm, Florian Pammer und Petar Kosic. Dieser konnte den 400m-Lauf gewinnen und sammelte Vizemeisteritel über 100m, 200m und im Weitsprung.

Bei den Mädchen konnte sich Helga Ritzinger drei Einzeltitel sichern, im Weitsprung, über 400m und im Speerwurf. Gemeinsam mit Magdalena und Anna Wenninger sowie Lissy Steils waren sie in der Staffel erfolgreich. Lissy, die dem jüngsten in dieser Altersklasse startberechtigten Jahrgang angehört, überraschte mit einem Sieg und einer ausgezeichneten Leistung im Kugelstoß, 9,37m mit der 4 kg-Kugel!

Auch dahinter gab es fast durchwegs neue Bestleistungen (Marcel Brunnauer mit 2 Vizemeisterteteln und einem dritten Platz), sodaß diese Veranstaltung zur Zufriedenheit aller endete. Ein besonders herzliches Dankeschön an alle Kampfrichter und Helfer, die ja auch immer alle Agenden eines Platzwartes zu übernehmen haben!

 

 

Ebenso erfolgreich bei den Rahmenbewerben

 

Gerne genutzt wird diese Veranstaltung als Test für die älteren Athleten. Hier gab es für Nicole Tobolka ein gelungenes Comeback nach ihrer Verletzungspause mit 12,78 sec über 100m! Auch unser Weltmeister Günther Matzinger zeigte uns über 100m eine neue Bestleistung mit 11,81 sec und testete sich über 400m mit 50,44 sec für die im Januar 2011 stattfindenden Weltmeisterschaften der Behinderten in Neuseeland. Sehr gute Leistungen der U-14 Schüler: Dominik Dominkovic  lief

hervorragende 13,79 sec über 100m und Magdalena Wenninger ebenso hervorragende 5:27,39 Min. über 1500 m.

Überlegener Sieg für Magdalena Wenninger


Beim Halleiner Salzkristall-Lauf gewann Magdalena in ihrer Altersklasse - U 14 mit sehr großem Vorsprung.

Magdalena Wenninger gute Neunte bei den ÖM-U14 im Mehrkampf

 

Bei der am 3. Juni in Schwechat durchgeführten Österr. Mehrkampfmeisterschaft der U-14 Athletinnen konnte Magdalena sich gegenüber der Landesmeisterschaft teilweise sogar noch steigern, ihre Bestmarke auf 3227 Punkte verbessern und damit den neunten Rang erreichen. Magdalena Steininger kam nicht ganz an ihre Leistungen bei den Landesmeisterschaften heran.


13 Titel -  Erfolgreicher Nachwuchs bei den Sbg.Schülermeisterschaften 2010

 

Trotz widrigster Bedingungen traten unsere Nachwuchsathleten höchst motiviert bei den Salzburger Schülermeisterschaften am 21. Mai in Rif an und konnten sich am Ende des Tages über neue Bestleistungen und viele Siege freuen!

Die Jüngsten (U-14) hatten den Mehrkampf mit 60m Hürden, Hochsprung, Vortex, 60m Sprint und 1.200m Crosslauf zu absolvieren. Sowohl bei den Mädchen wie bei den Burschen war es bis zum letzten Bewerb spannend; Lena Wenninger konnte nach PB im Hochsprung (1,46m) ihre Stärke in ihrer Paradedisziplin, dem Crosslauf,  voll ausspielen, siegte überlegen und wurde damit Landes-Mehrkampfmeisterin in der Klasse U-14. Mit großen Leistungssteigerungen konnten hier Magdalena Steininger und Viktoria Christen die Plätze vier und fünf unter 38 Starterinnen einnehmen. Dominik Dominkovic, der den Sprint und die Hürden dominierte, nahm den abschließenden Crosslauf beherzt in Angriff, steigerte sich zum Schluß enorm und konnte dadurch ebenfalls die Goldmedaille in der Klasse U-14 erringen! Hier konnte sich Tobias Schimpl mit einem engagierten Lauf im guten Mittelfeld platzieren.

Ganz eindrucksvoll präsentierten sich unsere Staffelsieger in der Klasse U-16, bei den Mädchen Magdalena Steininger, Magdalena Wenninger, Lissy Steils und Anna Wenninger, bei den Burschen Andreas Skarbal, Florian Pammer, Dominik Dominkovic und Erik Pausch. Die Übergaben waren ein Leckerbissen für jeden Kenner!

Überaus erfolgreich in den Einzeldisziplinen war Lissy Steils, die den Kugelstoß mit hervorragenden 10,65m gewann und Schülermeisterin wurde, mit jeweils neuen PB wurde sie Vizemeisterin im 100m-Sprint, über 80m Hürden, im Hoch- und Weitsprung sowie im Speerwurf. Anna Wenninger wurde Schülermeisterin über 300m und Dritte im Hochsprung.

Erik Pausch war der erfolgreichste Athlet der Schülermeisterschaften mit fünf Titeln über 100m, hier wurde Andreas Skarbal überraschend Vizemeister, im Weit- (5,80m) und Hochsprung, Speer- und Diskuswurf sowie dem zweiten Rang im Kugelstoß. Florian Pammer sicherte sich zwei Schülermeistertitel über 300m und 300m Hürden (44,31sec), jeweils mit eindrucksvollen Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr! Sein Bruder Sebastian wurde im Speerwurf Vierter.

2. Platz für Magdalena Wenninger beim Coca-Cola-kids-race des AMREF 2010

Großartiger zweiter Rang für Magdalena in 6:48,4 min, nur knapp vier Sekunden hinter der Siegerin, beim diesjährigen Nachwuchslauf in der Klasse U-14 unter 131 Läuferinnen.

Sebastian Pammer lief auf den 30. Platz bei sechzig Teilnehmern in der Klasse U-16.

Am 8. Mai gaben sich Ulrike Kalss und Michael Pelzl in der Aigner Kirche das Ja-Wort und wurden nach der kirchlichen Trauung von Leichtathletikfreunden und Geschwistern mit einem Spalier aus Speeren empfangen. Das junge Ehepaar wird seinen Lebensmittelpunkt weiter in Wien haben. Viel Glück!

Nicole Tobolka und Günther Matzinger nominiert für die Sportlerwahl 2009

 Bei der Wahl zum Sportler des Jahres gab es große Freude über zwei Nominierungen: Niki war aufgrund ihrer Jugend-WM-Teilnahme in der Kategorie „Rooky des Jahres“ (erfolgreiche Jungsportler) nominiert, Günther Matzinger bei den Sportlern, was sich durch den Gewinn des WM-Titels im Vorjahr von selbst erklärt. Bei der großen Sportlergala war die Spannung groß: Niki schaffte es beim Publikumsvoting nicht unter die besten Fünf, aus denen dann die Siegerin gekürt wurde.

Günther hingegen wurde unter die besten Zehn der gesamten Sportprominenz gewählt, aus denen eine Fachjury die besten Drei gekürt hat mit Marc Janko als Sportler des Jahres an der Spitze.

Ein rauschendes Fest mit kulinarischen Schmankerln war die Belohnung für alle nominierten Sportler an diesem Abend des 8. April im Hangar II des Salzburg Airport.

OSTERTRAININGSLAGER CAORLE 2010

 Viel Training - viel Schweiß, aber sehr viel Spaß, auch einmal Hagel und ein Geburtstag!

 

Österr. Crossmeisterschaften im Pratergelände

5. Rang für Magdalena Wenninger (STV) Klasse U-14

8. Rang für Lukas Hollaus (TV Zell/See) Klasse Männer kurz

Die Österr. Crossmeisterschaften wurden am 14.3.2010 auf der Jesuitenwiese im Wiener Pratergelände abgehalten. Ein äußerst anspruchsvoller Kurs mit selektiven Steigungen und viel Wind, das waren die äußeren Bedingungen.

Erfreulich das erste Antreten unserer jungen Magdalena Wenninger in der Klasse U-14 bei so einem Ereignis. Sie lief von Anfang an im Spitzenfeld mit, wurde von den kräftigeren Athletinnen auf den Steigungen abgehängt, kämpfte sich aber auf den ebenen Strecken immer wieder heran und konnte sich im Schlusssprint unter 50 Läuferinnen noch vom sechsten auf den fünften Rang vorkämpfen!

Der Zeller Triathlet Lukas Hollaus war ebenfalls zum erstenmal bei einer Österr. Meisterschaft (im Rahmen des Österr. Leichtathletikverbandes) und startete auf der Männer-Kurzstrecke. Sein achter Rang ist hervorragend! (42 Teilnehmer)

 

Photos Hubert Putz: 116 Lukas Hollaus

                                 104 Magdalena Wenninger

5 Landesmeistertitel bei der Cross-Landesmeisterschaft

am 6.3.2010 bei den Salzachseen

Bei der vom ÖTB unter der Leitung von Alois Grahammer und Walter Beikircher veranstalteten Cross-Landesmeisterschaft bei den Salzachseen, die dem Veranstalter großes Lob einbrachte, gab es auch ganz erfreuliche Ergebnisse für unseren Verein. Bei dichtem Schneetreiben wurden Läufer, Kampfrichter und Helfer aufs äußerste gefordert. Trotzdem ging die Veranstaltung reibungslos vonstatten.

Sowohl in der Klasse U-14 weiblich wie männlich ging der Sieg klar an ÖTB- Athleten: Magdalena Wenninger (STV) und Tobias Schimpl (STV) waren die Gewinner.

In der Klasse U-18 weiblich siegte Helga Ritzinger (STV), während in der Klasse U-18 männlich Marcel Brunnauer (TV Zell/See) den Landesmeistertitel klar für sich holte.

Große Freude herrschte über den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse, Männer Langstrecke: der Zeller Triathlet Lukas Hollaus (TV Zell/See) errang diesen Sieg bei seinem ersten Antreten in der Leichtathletikszene. Herzliche Gratulation!

Günther Matzinger (STV), extra aus München angereist, erwies sich als wetterfester Crossläufer und errang den dritten Platz auf der Männer-Kurzstrecke.

Anna Wenninger konnte in der Klasse U-16 den Vizemeistertitel erringen und Florian Pammer, Eric Pausch und Petar Kosic nutzten diesen Lauf als  Trainingsmöglichkeit.

Herzlichen Dank an alle Mithelfer!

Siegerehrungsphotos: Guntram Hufler 

Laufphoto: DI Michael Mandl

Siege bei der indoor-Trophy
für Lissy Steils, Petar Kosic und Dominik Dominkovic

Bei der am 30. Januar unter der Kampfrichterleitung von Dietmar Kurz in Rif veranstalteten indoor-Trophy (Mehrkampf) konnten unsere Nachwuchsathleten ihr Wintertraining auf die Probe stellen und schon erste Früchte ernten.
Dominik als Jüngster (Klasse U-14) konnte drei seiner vier Bewerbe gewinnen (Weit, Kugel und 60m), sodaß der Sieg ungefährdet war.
In der Klasse U-16 war der Sieg heißer umkämpft und Erik Pausch musste sich nur hauchdünn geschlagen geben, er erreichte im Weitsprung nicht ganz die Leistung vom letztenmal, sodaß er auf dem zweiten Rang landete (PB über 60m mit 7,75 sec).
Florian Pammer (ebenfalls U-16) nutzte diese Wettkampfgelegenheit, um seine Form zu überprüfen (Weit und Kugel sind nicht ganz seine Disziplinen), erzielte sehr gute 7,95 sec über 60m und sicherte sich den 4. Rang unter 12 Teilnehmern.
Eine Doppelsieg gab es für die weiblichen U-16 Athletinnen:
Lissy Steils siegte nicht ganz unerwartet, sie konnte alle vier Bewerbe gewinnen (herausragend Kugel mit 10,13m und 60m in 8,94 sec), die Überraschung lieferte Anna Wenninger als Zweite bei 12 Teilnehmerinnen. Sehr gut dabei ihre 60m Zeit (die drittbeste) und ihr zweiter Platz über 1.000m, wobei sie sich mehr hätte zutrauen dürfen.
Helga Ritzinger erreichte in der Klasse U-18 den vierten Rang.
Mit großem Abstand siegte
Petar Kosic bei Dreikampf der Klasse U-18, wobei er alle Einzeldisziplinen (60m Hü, 60m, Weit) dominierte.
4 Photos A. Huber und Gerhard Pammer

 

Bestleistungen für unseren Nachwuchs bei der Hallenmeetingserie

Bei den 60mSprints am 15. Januar konnten sich Lissy Steils, Anna Wenninger,  Petar Kosic, Erik Pausch und Florian Pammer gegenüber dem Vorjahr gewaltig steigern. Den Kugelstoß absolvierten alle als Vorbereitung für die indoor-Trophy (hier wurde Anna Zweite) und auch im Weitsprung gab es erfreuliche Verbesserungen: Magdalena Steininger (Kl. U-14) wurde Dritte bei der Klasse U-16 und Petar sowie Erik konnten ihre Altersklassen jeweils gewinnen.